Januar / Februar / März


Aufgrund der derzeitigen Lage, sind Veranstaltungen bis einschließlich 30. April 2020 durch Erlass der Landesregierung abgesagt. Über die weitere Entwicklung können wir Ihnen noch keine Auskunft geben. Wir halten diese Programmübersicht nach unseren Möglichkeiten aktuell.

April / Mai / Juni


Mo, 20. April / 16 Uhr / Veranstaltung abgesagt

Kinderlesung mit Ulf Blanck: Die ??? Junior
Der bekannte Autor der Jugendkrimireihe "Die ??? Junior" liest aus dem Band "Schrottplatz in Gefahr".


Veranstalter: Stadtbücherei Winsen (Luhe)


A. Pröve in China, Live-Doku von 2019
A. Pröve in China, Live-Doku von 2019

Di, 21. April / 19:30 Uhr / Veranstaltung abgesagt

Myanmar - Burma, Zauber eines goldenen Landes
Eine Live-Dokumentation in HDAV von Andreas Pröve
Kaum ein Land kann mit einer solchen Vielfalt an unterschiedlichen Kulturen, Völkern, landschaftlichen Schönheiten und Monumenten aufwarten wie das heutige Myanmar. Andreas Pröve ist drei Monate durch Burma gereist und dokumentiert sein Traumland mit spektakulären Luftaufnahmen. Er berichtet über seine 3000 Kilometer lange Rollstuhlreise durch ein Land, in dem  Geister herrschen, wo Männer wie Frauen Röcke tragen und jeder Mann einmal in seinem Leben Mönch war.

Veranstalter: Deutsch-Indische Gesellschaft Winsen


Sa, 25. April / 20 Uhr / Veranstaltung abgesagt

CHIPAI - Spanish Pop & Soul

Aitana Navas, eine junge spanische Sängerin, hat eine dieser raren Stimmen, die einen sofort in den Bann ziehen: Voller Soul und Energie, dann wieder sanft und zärtlich und von erstaunlicher Bandbreite. Bei Voice of Germany begeisterte sie ihr Publikum und schaffte es bis in die Knockouts.

Begleitet wird Aitana vom Alberto Sanchez Lounge Orchestra: Alberto Sanchez an der Harfe, Johannes Köppen am Saxophon und Manuel Beutke an der Cajón. Vier Musiker, viele Einflüsse, keine Grenzen – diese Band verbindet Welten. Spanische Popmusik, mitreißend und voller Emotionen.

Wenn diese vier aufeinandertreffen, passiert Magie: Aus den scheinbaren Gegensätzen, aus Soul, Pop, Folk, Afro und Jazz entsteht ein ganz eigener, unverwechselbarer Klang. Gleich, ob CHIPAI eigene Songs spielen oder fremde Kompositionen interpretieren, mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft und Liebe schaffen sie etwas ganz Neues: Musik voller Schönheit und Leben. Musik, die Du vielleicht kennst, aber so noch nicht gehört hast.


Veranstalter: Crossover Events


Sa, 2. und So, 3. Mai / 10-17 Uhr / Eintritt frei

Lisas Open - Schachschnellmeisterschaften



Di, 05. Mai/ 14:30 - 17 Uhr / Eintritt frei

Uhu-Treff: Offener Treff für alle unter Hundert
Am 1. Dienstag im Monat treffen sich Interessierte „Unter Hundert“ um bei Kaffee, Tee, Kuchen und Keksen neue Leute kennen zu lernen, zu klönen und über interessante Themen zu diskutieren. Gerne kann selbstgebackener Kuchen mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Veranstalter: Stadt Winsen, Familienbüro


Mi, 6. Mai / 17-18 Uhr / Veranstaltung abgesagt

Konzert für unsere Jüngsten
Veranstalter: Musikschule Winsen


Sa, 9. Mai / 19 Uhr / Veranstaltung abgesagt

A-capella: HartChor &Now or Nellie


Fr, 15. Mai / 19:30 Uhr / Eintritt 15 Euro (10 Euro Schüler & Studenten)

SängerKollektiv

Ein Staffellauf gesanglicher und musikalischer Highlights - das ist das SängerKollektiv. Für einen Konzertabend schließen sich eine Handvoll Künstler zusammen und gestalten ein abwechslungsreiches Programm aus Pop- und Soul-Evergreens, brandaktuellen Hits und eigenem Songmaterial.
Am 15. Mai freut sich Initiatorin Nora Sänger (Sängerin & Songwriterin, Dozentin Popgesang Musikschule Seevetal e.V., musikalische Leitung bei „Seevetal singt“) unter anderem auf Malin Ruschmeyer, Soul-Shootingstar aus Stelle und Sarah Gad, Singer-Songwriter und Gesangsdozentin der Musikschule Winsen. Anliegen des SängerKollektivs ist es außerdem, Nachwuchstalente zu fördern: so wird sich im Marstall u.a. die Winsener Newcomerin Louisa Oldeland präsentieren.
Ein besonderes Schmankerl stellt Special Guest Kate Louisa dar: die Hamburger Singer/Songwriterin wurde 2019 vom Radiosender Deutsch FM aus Drage mit dem Preis als beste Newcomerin ausgezeichnet, bevor sie zum Jahresabschluss in der Elbphilharmonie auf der Bühne stand.


Sa, 16. Mai / 19:30 Uhr / Veranstaltung abgesagt

Ranajit Sengupta und Ensemble

Mit Ranajit auf Sarod, Sohn Rajarshi auf 19-saitiger klassischer indischer Mandoline, Frau Shirin mit Gesang und Kousik Banerjee ( Tabla). Ranajit ist einer der besten Sarodspieler weltweit, ist vor ca. 22 Jahren als junger Musiker bei uns aufgetreten und jetzt kommt er mit Frau und Sohn. Wer klassische indische Musik mag oder mal reinhören möchte, hat hier eine sehr gute Gelegenheit.

So, 17. Mai / 15 Uhr & 20 Uhr / Veranstaltung abgesagt

Götz Östlind: Der Komponist

Der Winsener Komponist gibt ein Doppeltkonzert im Marstall. Es erwarten den Zuhörer Auszüge aus seinen bisherigen Alben „Die Ruhe“, „Der Sturm“, „Klaviersonaten 1-3“, „Klaviersonaten 4-6“, „Die magische Welt der Tiere (Teil 1)“ und „Die Erzengel (Teil 1)“. Der Komponist gewährt den Zuhörern Einblicke in die Entstehungsgeschichte und zur Inspiration. Er erklärt den Vorgang des Komponierens und des Auswendigspielens, wobei die Kraft der Musik stets im Vordergrund steht.
Aus seinen 6 Klaviersonaten präsentiert Östlind die „Sonate Nr. 1 es-Moll, Op. 5“ und die „Sonate Nr. 2 Des-Dur, Op. 7/1“. Er zählt zu den wenigen Komponisten der heutigen Zeit, die Virtuosität und Schönheit in der Tradition der großen Meister miteinander verbinden. Hier mischt sich die dramatische Wucht kraftvoller Hauptsätze mit verzaubernden Melodien lyrischer Mittelsätze und spielerischen wie raffinierten dritten Sätzen.
Freuen Sie sich auf einen Klavierabend mit Kompositionen, die unsere Welt zu einem schöneren Ort machen – lassen Sie sich verzaubern.

Di, 02. Juni / 14:30 - 17 Uhr / Eintritt frei

Uhu-Treff: Offener Treff für alle unter Hundert
Am 1. Dienstag im Monat treffen sich Interessierte „Unter Hundert“ um bei Kaffee, Tee, Kuchen und Keksen neue Leute kennen zu lernen, zu klönen und über interessante Themen zu diskutieren. Gerne kann selbstgebackener Kuchen mitgebracht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Veranstalter: Stadt Winsen, Familienbüro


Sa, 06. Juni / ab 10 Uhr / Eintritt frei

LuheCon
Das Retrogaming-Event für Spielefans aller Computer- und Konsolen-generationen von ZX81 über SteamBox und Android-Minikonsolen bis PlayStation 4 ist alles willkommen! Je mehr Leute etwas mitbringen, desto mehr gibt es auch für andere zu erforschen, und die Neugierigen, die erstmal nur schauen wollen, bekommen auch genug zu sehen. Die Besucher bestimmen das Programm: Game-Turniere, Vorträge oder Präsentationen sind gern gesehen. Spenden erbeten!

Veranstalter: Der Retroluzzer


Mo, 08. Juni / 19:30 Uhr / Eintritt 1 Euro

Eltern-Tankstelle: Cannabis & Co.
Dieses Projekt ist für alle Eltern gedacht, die sich für "normale Probleme" der Pubertät & Co. stärken möchten. Wir möchten 2-3 Mal im Jahr zu den bohrenden Alltagsthemen einen humorvollen Abend gestalten. Mit einem Augenzwinkern möchten wir Sie durch Themen führen, die im Alltag nicht immer zum Lachen sind und Ihnen zeigen, dass wir als Eltern alle im gleichen Boot sitzen.

Ralf Macke, Leiter des EGON's, Annick Weickert, Mediatorin und Tim Jürries, Erziehungsberater moderieren den Abend gemeinsam mit qualifizierten Fachleuten und Ihnen als Experten für Ihre Kinder.

 

Veranstalter: Team Eltern-Tankstelle


So, 14. Juni /  11-18 Uhr / Eintritt frei

1. Winsener Märchenfestival

Auch der Marstall ist Schauplatz des 1. Winsener Märchenfestivals für die ganze Familie, bei dem Märchen auf unterschiedliche Art und Weise dargeboten werden: Klassisch von Märchenerzählern, als Theateraufführung, als Kasper- oder Marionettentheater, als Schattenspiel oder als Laterna-Magica-Vorführung. Dazu Kurzvorträge von renommierten Märchenforschern. Weitere Kulissen und Schauplätze sind das Wasserschloss, der Schlossplatz mit seiner Bühne und der Rosengarten. Begleitend zum Märchenfestival zeigt das Museum im Marstall eine Kabinett-Ausstellung unter dem Motto: „Es war einmal …“.

Veranstalter: Heimat- und Museumsverein


Sa, 27. Juni / 20 Uhr / Eintritt 22 Euro

Beethoven: Unsterblichkeit für Fortgeschrittene

Beethoven kann nicht sterben.

Wer, wenn nicht er, Beethoven, soll die Musik der Zukunft schreiben? Die Musik der Freiheit und des neuen Menschen? Er fasst einen Entschluss: Eine Komponiermaschine muss her; eine, die in der Lage ist, seine Arbeit fortzusetzen. Und es gibt nur einen, der der Aufgabe gewachsen ist, diese Beethovenmaschine zu bauen: Johann Nepomuk Mälzel, kaiserlich musikalischer Hofkammermaschinist, Erfinder des Metronoms und verschiedener Musikautomaten.


Die Kabarettistin Tina Teubner, der Geiger Stephan Picard und der Pianist und Autor Ben Süverkrüp schaffen eine Verbindung zweier Welten: Beethovens Sonaten für Violine und Klavier, aufs Engste verwoben mit einer Erzählung, die Ben Süverkrüp eigens für diesen Abend geschrieben hat.

Veranstalter: Kulturverein


Bühne im Marstall
Bühne im Marstall

Vorschau Juli / August / September

22. Juni  Verleihung des Rotary-Jugendförderpreises

23. Juni  Kinderlesung  mit Alexander Steffensmeier "Lieselotte"

24. Juni  Infoveranstaltung Elternzeit und Elterngeld S

13.-16. Juli: Präventionspuppenbühne: Das Geheimnis der gelben Füße