April / Mai / Juni


21twenty (Dorit Schulze)
21twenty (Dorit Schulze)

Sa, 27. April / 20:00 Uhr / Eintritt 17 Euro

21twenty

Die Sache ist schon nach wenigen Takten klar: „21twenty“ gehen mit ihrer Mischung aus Rhythm & Blues, Swing und Jazz direkt ins Tanzbein und nehmen Ihre Zuhörer mit auf eine Reise von New Orleans über Nashville bis nach Chicago. Die fünf Musiker aus Hamburg interpretieren ihre Vorbilder wie B.B. King, T-Bone Walker oder Albert Collins modern und kraftvoll, so dass man auch nach dem Konzert noch lange beschwingt summt und mit den Füßen wippt.

 

Tickets für dieses Konzert sind als Kombiticket mit dem Konzert von Blues Package am 16. März für 30 Euro erhältlich.

 

Veranstalter: Die6


So, 28. April / 15:30 Uhr / Eintritt 14 Euro

The Beggar's Opera

"The Beggar's Opera" von John Gay als komprimierte und mit nur zwei Sängerinnen und einem Akkordeon neu interpretierte Version.

 

Das Stück spielt im London des Jahres 1728 - Polly Peachum, Tochter eines reichen Hehlers hat den Räuberhauptmann Macheath geheiratet, der wiederum Lucy Lockit, die Tochter des korrupten Gefängnisdirektors, geschwängert haben soll. Um an Macheath´s Vermögen zu kommen, will Polly's Vater ihn an den Galgen bringen. Mit Erfolg? Daneben spielt sich das alltägliche Leben des 18. Jahrhunderts ab - Intrigen, Betrug, Untreue - und natürlich dreht sich alles um Geld. Es gibt keinen Charakter in diesem Stück, der nicht an sich selbst denkt. Doch wie wird sich das Dilemma um Macheath, Polly und Lucy entwickeln?

Eine Kammeroper arrangiert von Heiko Steffens mit Gerrit Steffens als G.F. Händel. Mit Pia Tietz und Alexandra Popilar.

 

Tickets nur an der Abendkasse.

Veranstalter: Heiko Steffens


Di, 7. Mai / 14:30 Uhr / Eintritt frei

Uhu-Treff: Offener Treff für alle unter Hundert

Klönschnacks bei Kaffee, Keksen und selbstgebackenem Kuchen, neue Leute kennenlernen und nebenbei Berichten über interessante Themen lauschen - das ist der Uhu-Treff an jedem 1. Dienstag im Monat. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gerne kann selbstgebackener Kuchen mitgebracht werden. Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine kleine Spende für Kaffee und Kuchen wird gebeten.

Thema diesmal: Ausflugstipps zur schönsten Jahreszeit mit der Tourist-Info Winsener Elbmarsch

Veranstalter: Familienbüro


Mi, 8. Mai / 20 Uhr / Eintritt 12 Euro

Klaus-Peter Wolf: Ostfriesennacht

Autorenlesung. Ein Mörder geht um in Ostfriesland. Einer, der Frauen in Ferienwohnungen tötet. Was verbindet diese Frauen? Haben die Morde
etwas mit den Tattoos der Frauen zu tun? Im dreizehnten Fall jagt Ann Kathrin Klaasen nicht nur einen psychopathischen Mörder, sondern sie versucht auch, ihren Mann Frank Weller vor einem Desaster zu bewahren. Und zu allem Überfluss mischt sich auch noch das BKA ein.

Veranstalter: Kulturverein


© Johnny Walther Band
© Johnny Walther Band

Fr, 10. Mai / 20 Uhr / Eintritt 12 Euro

Johnny Walther "The Travellin´ Man" & Band

Die dänische Gitarristenlegende Johnny Walther „The Travellin´ Man“ (Gesang und Gitarre) kommt auf Einladung von klick e.V. mit seiner Band um Andres Borne (Slideguitar, Banjo und Mandoline) und Rasmus Hecter (Kontrabass) in den Marstall nach Winsen. Johnny Walther kommt von der dänischen Insel Bornholm und trägt seinen Beinamen zurecht: als ein Herumtreiber, der mit seiner Musik herumreist und die Menschen begeistert. Er ist viel in der europäischen Musikszene herumgekommen, hat zahlreiche Platten veröffentlicht und ist ein Dauerbrenner nicht nur im dänischen Radio. Zuletzt erschien 2017 die CD „Some day“, die in Nashville gemastered wurde.

 

Wenn Johnny Walther mit seiner rauhen und zugleich gefühlvollen Stimme in seinen Liedern vom Leben singt, gibt es keinen Zweifel, daß er weiß, worüber er singt. Im Stile eines Tim Buckley oder Willie Nelson konzentriert er sich auf die wesentlichen Elemente von Musik. Ein mit großartigem Talent und Charisma gesegneter Musiker und Komponist, ein echter Cowboy aus Dänemark, der mit seiner Band dem Folk, Blues und Accoustic Rock frönt.


Veranstalter: Klick e.V.


Do, 16. Mai / 16:30 Uhr / Eintritt frei

Konzert für die Jüngsten

Ein kleines Schülerkonzert der Musikschule zur Instrumentenvorstellung.
Welches Instrument passt zu mir?
Sowohl in der elementaren Früherziehung und der musikalischen Grundausbildung als auch im Instrumentenkarussell der Musikschule lernen die Schüler verschiedene Instrumente kennen.
Im „Konzert für die Jüngsten“, das vor allem die Kinder aus den auslaufenden Grundkursen anspricht, werden alle Instrumente noch einmal mit kleinen Stücken zum Klingen gebracht.


Veranstalter: Musikschule


Bild: Harald Hoffmann
Bild: Harald Hoffmann

Sa, 18. Mai / 20:00 Uhr / Eintritt 22 Euro

Wildes Holz: Höhen und Tiefen

Das Programm „Höhen und Tiefen“ ist ein mitreißender Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Und natürlich gibt es auch maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits.

 

Veranstalter: Kulturverein


Di, 4. Juni / 14:30 Uhr / Eintritt frei

Uhu-Treff: Offener Treff für alle unter Hundert

Klönschnacks bei Kaffee, Keksen und selbstgebackenem Kuchen, neue Leute kennenlernen und nebenbei Berichten über interessante Themen lauschen - das ist der Uhu-Treff an jedem 1. Dienstag im Monat. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Gerne kann selbstgebackener Kuchen mitgebracht werden. Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine kleine Spende für Kaffee und Kuchen wird gebeten.

Thema diesmal: Ausflugstipps zur schönsten Jahreszeit mit der Tourist-Info Winsener Elbmarsch

Veranstalter: Familienbüro


Fr, 7. Juni / 19:30 Uhr / Eintritt 15 Euro

Alberto Sanchez Lounge Orchestra feat. Aitana

4 Musiker, 4 Länder, viele Einflüsse – diese Band verbindet Welten

Alberto Sanchez wuchs in Paraguay auf und spielte von Kindesbeinen an Harfe. Die Spanierin Aitana Navas hat eine dieser raren Stimmen, die einen sofort in ihren Bann ziehen: Voller Soul und Energie, dann wieder sanft und zärtlich. Bei Voice of Germany schaffte Aitana es mit ihrem Coach Andreas Bourani bis in die Knockouts. Johannes Köppen blickt er auf eine lange Karriere als Saxophonist und ist in Rock und Pop ebenso zuhause wie im Jazz. Johannes schafft es, sein Publikum mit seinem emotionalen Spiel zu berühren – ein Zuhörer sagte kürzlich: „Endlich mal einer, der fühlt, was er spielt!“ Thomas Werner ist vor nicht allzu langer Zeit aus Thailand nach Hamburg gekommen. Er tourte als Percussionist mit der Soulounge durch Europa, reiste mit seiner Cajon im Straßenmusik-Quartett durch Italien, lernte Djembe im Senegal und sammelt Instrumente aus aller Welt. Sein wesentliches Kriterium, wenn es um Musik geht:
„Hauptsache, es groovt!“

Wenn diese vier im Alberto Sanchez Lounge Orchestra aufeinandertreffen, passiert Magie: Aus den scheinbaren Gegensätzen aus Soul, Pop, Folk, Afro und Jazz entsteht ein eigener, unverwechselbarer Klang. Gleich, ob eigene Songs oder fremde Kompositionen gespielt werden. Mit ihrer gemeinsamen Leidenschaft und Liebe schaffen sie stets Neues: Musik voller Schönheit und Leben – Musik, die viele sicher kennen, aber so noch nie gehört haben.

Tickets für dieses Konzert sind auch im Vorverkauf in der Tourist-Info und online bei eventim.de zu 13 € zzgl. Gebühren erhältlich.

Veranstalter: feinekonzerte.de (eine Marke der Crossover Events GbR)


Bühne im Marstall
Bühne im Marstall

Vorschau

17. Juni: Elterntankstelle: Körperbilder

18. Juni: Neckarganga (Deutsch-Indische Gesellschaft)

20. Juni: Oper légère

29. Juni: 10. LuheCon