als Nächstes im Marstall:

Sa, 22.06.2024 / 11-17 Uhr

Soli Kunst- und Kreativmarkt

 

Die eingenommenen Spenden gehen zum Teil an die Künstler*innen und zum anderen Teil an die Winsener Organisationen „Lichtblicke“ und das internationale Café. 

 


So, 14.7.2024 / 18 Uhr / 14 Euro

Supratik Sengupta & Debashis Bhattacharya

Klassische indische Musik auf Sitar & Tabla

Supratik Sengupta ist ein begnadeter Sitarspieler aus Indien. Seine Musikausbildung erhielt er von bedeutenden Meistern der klassischen indischen Musik. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen und tritt regelmäßig in Indien und im Ausland u.a. in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und USA auf. Er gehört zu den bedeutenden und meistgehörten Musikern im öffentlichen Radio und Fernsehen in Indien.


Debashis Bhattacharya erhielt seine musikalische Ausbildung vom legendären Musiker Pandit Swapan Chowdhury und schloss sein Master Studium in „Percussion“ erfolgreich ab. Auch Debashis stammt aus Indien, lebt in Köln und betreibt dort eine renommierte Musikschule für indische Musik. Er hat zahlreiche Konzerte in Deutschland sowie in anderen Ländern in Europa und Amerika gegeben. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen.

 

Veranstalter: Deutsch-Indische Gesellschaft Winsen e. V.

Tickets in der Touristinfo und >>hier<<


Do, 8.8.2024 / 20 Uhr / 22 Euro

Bo Heart, Laila Richter & friends

(h)ours

 

Veranstalter: Kulturverein Winsen


Mo, 26.8. - So. 1.9.2024 / 10-18 Uhr

Ausstellung: Ole Ohlendorff

Rock Heads - Dead and Alive

Die Stadt Winsen (Luhe) präsentiert vom 26. August bis 1. September 2024 im Marstall die international bekannte Künstlerlegende Ole Ohlendorff mit einem besonderen Ausstellungs-Event und ehrt damit den 1958 in Winsen (Luhe) geborenen Künstler und Kulturpreisträger des Landkreises Harburg hiermit für sein malerisches Lebenswerk. ROCK HEADS – DEAD & ALIVE. Hierbei handelt es sich um eine Galerie der Gegenwart, welche aus der Vergangenheit kommt und sich an die Zukunft richtet und ist die umfangreichste Gemäldesammlung von Musiker Portraits weltweit.
Vom 26. August bis zum 1. September 2024 verwandelt sich nun der Winsener Marstall am Schlossplatz quasi in eine „Rock & Roll Hall Of Fame“!
Das Projekt „The Magic Of A Tale“ wird erstmals im Rahmen einer Ausstellung in Szene gesetzt. Sound und Lichttechnik werden dabei gezielt eingesetzt, um speziell für diese Ausstellung die Beiträge von etlichen bekannten Persönlichkeiten effektvoll zu präsentieren. Bei "The Magic of a Tale" erzählen prominente Weggefährten von Ole Ohlendorff Geschichten und Anekdoten über die gemalten Musiker:innen aus der Serie DEAD ROCK HEADS. Mit dabei sind unter anderem Metal-Queen Doro Pesch, Radio- und Kabarett Legende Henning Venske und auch der inzwischen selbst verstorbene Gunter Gabriel.
Im Rahmen dieser kommenden Kunstausstellung sollen auch Wortbeiträge Winsener Bürger:innen die Ausstellung bereichern. Unter dem Motto: Erzähle deine Geschichte zum Thema „Winsen und Musik“ und sei mit dabei als gelebter Bestandteil lokaler Erinnerungskultur, werden hierzu Geschichten in Anlehnung an das Projekt "The Magic of a Tale" zu hören sein.
Anlässlich des Jubiläums zur 50-jährigen Städtepartnerschaft mit der französischen Stadt Pont de Claix wird die Stadt Winsen (Luhe) am 31.08.2024 ein großes Fest der Kulturen ausrichten. Neben Pont de Claix hat Winsen (Luhe) weitere Partnerstädte wie Pritzwalk, Drezdenko (Polen) und die Präfektur Fukui (Japan). Ole Ohlendorff hat zu Ehren dieser Partnerstädte Musiker Portraits aus diesen jeweiligen Ländern gemalt, die dann im Rahmen des Festes der Kulturen als Weltpremiere präsentiert werden.
Dieses Ausstellungs-Event wird unterstützt von:
Stadt Winsen (Luhe), Lüneburgischer Landschaftsverband, Stadtwerke Winsen (Luhe), Sparkasse Harburg-Buxtehude, KOCH-Anhängerwerke, Soetebiers Dorfbäckerei, CityMarketing Winsen

Sa, 7.9.2024 / / 7,50 Euro

10. Winsener Schlossnacht

Mitten in Winsens Innenstadt liegt das Dreieck historischer Gebäude rund um den Schlossplatz, hier finden auch die Kleinkonzerte statt: in der St. Marien-Kirche, im Winsener Veranstaltungssaal im historischen Marstall (hier steht auch der stadteigene Steinway-Flügel) und in der wunderbar renovierten Schlosskapelle des Winsener Schlosses, in der auch ein Cembalo zur Verfügung steht. Ein stimmungsvolles Ambiente, das im Landkreis Harburg keine zweite Stadt ihr Eigen nennen kann.
Veranstalter: winsen-kulturell (Museum im Marstall, Musikschule Winsen, Freunde der Kirchenmusik (St. Marien-Gemeinde) und Kulturverein)

 

Dieses Ausstellungs-Event wird unterstützt von:
Stadt Winsen (Luhe), Lüneburgischer Landschaftsverband, Stadtwerke Winsen (Luhe), Sparkasse Harburg-Buxtehude

Fr, 27.9.2024 / 19 Uhr / 8 Euro

Krischan Koch liest: Krieg der Seesterne

Eine Lesung der Reihe "Mord im Mastall - Winsener Krimitage"

Von Austern, Aalen und anderen Außerirdischen

Piet Paulsen traut seinen Augen nicht: "Ufos über Fredenbüll ? Dat kann doch gar nicht angehen." Doch er ist sich sichern: "Das Ding schwebt und leuchtet. Die Außerirdischen sind gelandet, gleich hinterm Deich". Als dann ein Toter im neu entstandenen Kornkreis liegt, sind Dorfpolizist Thies Detlefsen und Kollegin KHK Nicole Stappenbek aus Husum alarmiert. Mit den üblichen Ermittlungsmethoden kommen sie nicht weiter.

Mysteriöses passiert im spätsommerlichen Fredenbüll. Fahrerlose Autos rasen übers Land, das Getreide wächst wie verrückt und geheimnisvolles Trommeln hallt durch die Nacht. Ist das nordfriesische Küstendorf womöglich ins Visier einer außerirdischen Macht geraten?

 

Veranstalter: Stadtbücherei Winsen & Kulturverein Winsen


Fr, 18.10.2024 / 19 Uhr / 8 Euro

Sandra Dünschede liest: Friesendämmerung

Eine Lesung der Reihe "Mord im Mastall - Winsener Krimitage"

Tödliches Spiel
Einfach nordisch – einfach Dünschede: Der Jubiläumsfall für Dirk Thamsen

Wolfgang Jensen macht beim Golfen eine grausige Entdeckung: Mitten auf dem Fairway bei Loch 9 liegt eine männliche Leiche. Schnell ist die Identität geklärt: Es handelt sich bei dem Toten um das Vereinsmitglied Johannes Petersen. Ebenso zügig stellt sich heraus, dass der Golfer keines natürlichen Todes gestorben ist.

Kommissar Dirk Thamsen übernimmt die Ermittlungen in dem Mordfall und stößt im Umfeld des Toten auf zahlreiche Verdächtige. Das Entsorgungsunternehmen von Johannes Petersen ist insolvent, viele Gläubiger stehen Schlange. Hat einer unter ihnen die Geduld verloren? Dann fällt der Verdacht auf einen Mitarbeiter. Sönke Nissen wird verhört. Als er sich in einer Pause der Befragung das Leben nimmt, scheint die Schuldfrage geklärt. Doch Thamsen hegt Zweifel und ermittelt weiter. Einmal mehr erhält er Unterstützung von Haie Ketelsen, der im Verein Golfstunden nimmt, und das nicht nur, um sein Handicap zu verbessern. Traut er sich dieses Mal zu viel zu?

 

Veranstalter: Stadtbücherei Winsen & Kulturverein Winsen


Mi, 23.10.2024 / 20 Uhr / 22 Euro

AKIO & Band

My Nat King Cole Story

AKIO, ein Hannoveraner Künstler mit vietnamesischen Wurzeln, ist einer der wenigen Jazz-Crooner in Deutschland, der seinem Vorbild Nat King Cole mit einer einzigartigen Show seinen Tribut zollt. Er bringt vor allem jenen samtweichen Stimmsound mit, den solche Balladen erfordern. Aber sobald es ums Swingen geht, performed er gleichermaßen überzeugend einen groovy Sound.

Geprägt durch den musikalischen Einfluss seiner Eltern, kam AKIO schon in früher Kindheit mit Musik in Berührung und nahm bereits in jungen Jahren Klavier -und Gitarrenunterricht. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählen Künstler wie Donny Hathaway, Ray Charles und Nat King Cole. Aus der frühen Leidenschaft zur Musik entwickelte sich im Laufe der Jahre eine unbändige Liebe zum Gesang.

„My Nat King Cole Story“ ist die Verwirklichung eines Traums. Mit dem stetigen Ziel vor Augen auf großen Bühnen zu stehen, wurde für dieses Projekt, gemeinsam mit erfahrenen Jazz Musikern, ein stilvolles und abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht. Neben weltbekannten Jazzklassikern werden auch unbekanntere Titel aus dem Repertoire Nat King Cole’s „in neuem Gewand“ präsentiert.

Ein Mix aus Jazz, Blues und Swing, überraschend neu arrangiert und interpretiert, einzigartig und zeitgerecht. Einfach gesagt: Eine Ode an den Jazz.

 

Veranstalter: Stadtbücherei Winsen & Kulturverein Winsen


Fr, 8.11.2024 / 19 Uhr / 8 Euro

Henrik Siebold liest: Inspektor Takeda und der schöne Schein"

Eine Lesung der Reihe "Mord im Mastall - Winsener Krimitage"

Ein kunstvoller Tod
Inspektor Takeda ist zu Besuch in einem Herrenhaus auf dem Land. Gastgeberin ist Ernestine von Remsau, eine vermögende Witwe, die in Hamburg eine Kunsthandlung betreibt. Mit weiteren Gästen soll es ein Wochenende voll interessanter Gespräche über Japan, Kunst und Antiquitäten werden. Am nächsten Morgen ist Ernestine von Remsau tot, offenbar hat sie sich erhängt. Doch Takeda kommen leise Zweifel, und dann stellt sich heraus, dass alle Anwesenden im Haus gute Gründe hatten, die alte Dame zu töten – und dass das berühmteste Bild Japans, »Die große Welle vor Kanagawa«, eine wichtige Rolle in diesem Kriminalfall spielt.

 

Veranstalter: Stadtbücherei Winsen & Kulturverein Winsen


 

Märkte des Kunsthandwerks im Marstall

11 – 18 Uhr / 3 Euro Eintritt, Kinder bis 18 J. frei

Frühling: Sa, 16. + So. 17.03.2024

Weihnachten: Sa. 23. + So, 24.11.2024

 

Stimmen Sie sich im Museum im Marstall auf die Oster- oder die Adventszeit ein. Über 40 Aussteller präsentieren ihre handgefertigten und qualitativ hochwertigen Waren. Genießen Sie den Bummel im wunderschönen Ambiente des Marstalls, machen Sie Pause bei Kaffee & Kuchen. Mit kostenlosem Kinderprogramm.

Das Museum im Marstall hat 2023 zahlreiche Veranstaltungen geplant, darunter die regelmäßige Sonntagsreihe, Vorträge, Ausstellungseröffnungen, Führungen, Puppentheatervorstellungen, Märkte des Kunsthandwerks, den Rosenmarkt, den Hugo-Haase-Jahrmarkt, den Modellbautag, das Märchenfestival, museumspädagogische Angebote für Kinder und Veranstaltungen für die Weihnachtszeit.

 

Die genauen Inhalte zu den Veranstaltungen lesen Sie auf www.museum-im-marstall.de.


Uhu-Treff: Am 1. Dienstag im Monat wird ab 14:30 Uhr erstmal in Ruhe bei Kaffee, Tee und mitgebrachtem Kuchen geklönt. Ab 15 Uhr wird ein kurzweiliger und interessanter Vortrag auf die Bühne gebracht, dazu werden Erfahrungen ausgetauscht, Fragen beantwortet und manchmal wird auch heiß diskutiert.

 

Uhu Geistesblitz: an jedem 3. Montag im Monat vermitteln Referentinnen und Referenten bei Studentenfutter und Eistee neues und altes Wissen ganz nach dem Motto "zum Lernen ist man nie zu alt".

 

Huhu! Ihr Kontakt-Uhu bietet eine Möglichkeit für alleinstehende oder einsame Uhus, Gleichgesinnte mit gemeinsamen Interessen kennenzulernen. Bei kleineren Kennenlernspielen und an verschiedenen Thementischen können Gespräche gestartet, Kontakte geknüpft und Nummern ausgetauscht werden.

 

Die aktuellen Themen finden Sie im Schaukasten vor dem Familienbüro und in dem aktuellen Flyer, der im Familienbüro, im Luhe-Treff, in der Touristinfo und in der Bürgerhalle zu haben ist. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist kostenlos.


PROGRAMM IN ALLER KÜRZE

Mo, 17.06. Uhu Geistesblitz

Mo, 17.06. Winsen würfelt

Di, 18.06. Infoveranstaltung E-Mobilität

Sa, 22.06. Soli-Kunst und Kreativmarkt

So, 30.06. 60 Jahre Heimat- und Museumsverein

Di, 02.07. Uhu

So, 14.07. Klassische indische Musik auf Sitar und Tabla

Mo, 15.07. Uhu-Geistesblitz

Mo, 15.07. Winsen würfelt

So, 28.07. Modellbautag im Saal, auf dem Platz und im Park

Do, 08.08. Bo Heart

Sa, 10.08. 22. LuheCon

Fr. 16. -So, 18.8. Büchereiflohmarkt

So. 25.8. - Mo, 2.9. Ole Ohlendorff-Ausstellung

 

 

 

Sa, 07.09. Schlossnacht

So, 08.09. Modenschau

Mi, 11.09. Gitarrenkonzert

Fr. 13.09. Lange Nacht der Spiele

Sa, 14.09. Trash Sisters - Drag mit Sti(e)l

Mo, 16.09. Uhu-Geistesblitz

Mo, 16.09. Winsen würfelt

Do, 19.09. Infoveranstaltung Elterngeld/Elternzeit

Sa, 21.09. Lions rockt!

Mi, 25.09. Konzert für unsere Jüngsten (Musikschule)

Fr. 27.09. Mord im Marstall - 2. Winsener Krimitage

So, 29.09. Historischer Film