Bei einer paarweisen Schachbrettbestuhlung fasst der Marstall 45 Besucherinnen und Besucher.

Sitzungen in U-Form sind mit Einhaltung des Abstands mit 20 Personen umsetzbar.

  • Der Betreiber oder Veranstalter hat Maßnahmen im Rahmen eines Hygienekonzeptes zu treffen (auch Dokumentation ab 25 Personen)
  • Das Abstandsgebot (1,50 m im Schachbrettmuster) ist einzuhalten. Sollten Sie Haushaltszugehörigkeiten nachweisen können, können die Abstände zwischen diesen Stühlen entfallen.
  • Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske in geschlossenen Räumen, solange nicht der Sitzplatz eingenommen wurde.
  • Der Verzehr von im Rahmen dieser Veranstaltung üblichen Lebensmitteln (z.B. Süßigkeiten und kleine Snacks) sowie Getränken ist am Platz zulässig. Für ein klassisches Gastronomieangebot während der Veranstaltung gelten die Maßgaben für Gastronomiebetriebe entsprechend.

Mit den neuen Regelungen treten folgende Zusatzbedingungen in Kraft:

 

Ab der Warnstufe 1 oder einer Inzidenz über 50 gelten die 3G-Beschränkungen: Kein Zutritt ohne 3G-Nachweis (geimpft, getestet oder genesen).

 

Die Vorschriften hierzu finden sie auf https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/vorschriften-der-landesregierung-185856.html